Tattoo Nachsorge

Tattoo Nachsorge

Die richtige Pflege eines neuen Tattoos ist genau so wichtig wie die Wahl des richtigen Tätowierers und des passenden Motivs. Ein seriöser Täwowierer wird dir genau sagen, wie du dein Tattoo pflegen musst. Du solltest dich sorgfältig an diese bewährten Anweisungen halten.

Halte dich an die Anweisungen deines Tätowierers

Tattoo VerbandDie Pflege eines frischen Tattoos wird sich auch auf dein Verhältnis zu deinem Tätowierer auswirken. Denn wenn du seinen Anweisungen nicht folgst, könnte es sein, dass er weniger gern bereit ist, ein eventuell nötiges Nachstechen auch kostenlos auszuführen.

Dein Tätowierer will genau wie du, dass dein Tattoo so perfekt wie möglich wird. Denn es mag zwar dein Tattoo sein, aber es ist seine Arbeit und damit ein Aushängeschild, das seinen Ruf beeinflusst.

Tattoo Nachsorge: Allgemeine Regeln

tattoo cremeZwar wirst du von jedem Tätowierer leicht unterschiedliche Anleitungen zur Nachsorge deines Tattoos erhalten, aber es gibt einige generelle Regeln, über die sich die meisten Tätowierer einig sind. Wenn dein Tattoo fertig ist, wird der Künstler die Stelle nochmals säubern und eine antibakterielle Creme/ ein antibakterielles Spray auftragen. Dann kommt ein Verband auf das Tattoo, der die ersten 24 Stunden nach dem Stechen nicht entfernt werden sollte. Lass dich nicht verlocken, einen Blick auf das Tattoo zu werden und dein neues Kunstwerk Freunden oder Familie zu zeigen. Der Verband ist eine Barriere zwischen deiner beschädigten Haut und Bakterien. Zwei Stunden sind das Minimum, die der Verband drauf bleiben sollte.

Am besten eignet sich ein nicht klebender Verband, durch den dein Tattoo atmen kann. Er muss aber dick genug sein, um die Haut vor Bakterien sowie Kratzern oder Stößen zu schützen.

Tattoo PlastefolieEinige Tätowierer bevorzugen zum Abdecken frischer Tattoos Plastefolie, da diese ohne zu kleben wieder von der Haut entfernt werden kann. Plastefolie vermeidet, dass Bakterien an die Haut gelangen. Der Nachteil besteht darin, dass die Folie auch keinen heilenden Sauerstoff an die Haut lässt, und Bakterien, die sich bereits auf der Haut befinden, werden dort praktisch eingeschlossen. Plastefolie fördert die Vermehrung von Bakterien, du solltest deshalb den Verband öfter wechseln und die Stelle häufiger reinigen als mit einem Verband.

Die Plastefolie muss zwar nach maximal 2 Stunden entfernt werden, aber ein Verband muss mindestens 2 Stunden und bis zu 24 Stunden auf dem Tattoo verbleiben. Die entsprechende Zeit wird dir dein Tätowierer sagen, sie hängt von der Größe, der Stelle und der Menge der austretenden Wundflüssigkeit ab. Wenn es so weit ist, den Verband zu entfernen, ist es eine gute Idee, ihn mit warmem Wasser anzufeuchten, damit er nicht an der Haut kleben bleibt und sich leichter abziehen lässt.

Nachdem du den Verband entfernt hast, kannst du das Tattoo mit lauwarmem Wasser und ph-neutraler Seife abspülen. Entferne vorsichtig verlaufene Tinte, Wundflüssigkeit und eventuelle Blutreste, damit das Tattoo nicht vorzeitig verschorft. Verwende weder einen Waschlappen noch einen Schwamm, um das Tattoo zu säubern, da diese Bakterien enthalten. Vermeide, dass das Wasser direkt auf deine Haut geht (insbesondere bei hohem Wasserdruck), da dies das Tattoo beschädigen kann. Besser ist es, deine Hände unter den Wasserhahn zu halten und das Wasser dann über das Tattoo zu spritzen.

Tattoo Nachsorge PapiertuchWenn du dein Tattoo abgewaschen hast, kannst du es vorsichtig mit einem Stück Küchenrolle (Papierhandtuch) abtupfen. Nimm kein zartes Zellstofftuch oder Toilettenpapier, denn das wird am Tattoo kleben bleiben. Anschließend lasse dein Tattoo an der Luft trocknen. Sobald es ganz trocken ist und du spüren kannst, wie es sich beginnt zu spannen, kannst du eine Wundcreme wie beispielsweise Bepanthen auftragen. Verteile die Creme sehr vorsichtig und nur so lange, bis sie in die Haut eingezogen ist. Sei sparsam mit der Creme. Sonnst kann sie den gleichen Effekt wie die Plastefolie haben und Bakterien einschließen und ihre Vermehrung fördern. Nimm für ein frisches Tattoo keine Vaseline, da sie zu schwer ist und die Haut am Atmen hindert, wodurch sie ebenfalls Bakterien fördert. Du solltest dein Tattoo 3 bis 6 Mal täglich waschen und eincremen. Mit dem Eincremen weitermachen, bis die Wunde komplett geheilt ist. Falls sich dein Tattoo an den Händen oder Füßen befindet – Stellen, die mehr Bakterien ausgesetzt sind – solltest du es häufiger reinigen.

Die meisten Tattoos sind nach 2 bis 4 Wochen komplett geheilt. In dieser Zeit ist ein Peeling und "Abplättern" normal. Lass dich nicht dazu hinreißen, entstehende Grinde abzupulen oder aufzukratzen. Damit entfernst du auch die Farbe, und auf deinem Tattoo können fleckige Stellen entstehen.

An der Stelle, wo sich dein neues Tattoo befindet, solltest du keine enge oder drückende Kleidung, Gürtel etc. tragen. Die Kleidung kann an deinem Tattoo kleben bleiben, durch auslaufende Tinte ruiniert werden oder Grinde aufreißen.

Tattoo Nachsorge kein SchwimmenBis zur vollständigen Heilung deines Tattoos solltest du weder ein Bad nehmen noch schwimmen gehen (weder im Pool noch im Meer). Zu viel Wasser auf deinem Tattoo führt dazu, dass die Tinte aus der Haut gezogen wird, außerdem kann das Wasser im Pool und im Meer Chemikalien und Bakterien enthalten, die für dein Tattoo schädlich sein können. Auch Dampfbäder und Sauna sind bis zur Heilung tabu, da die Feuchtigkeit die Farbe aus der Haut ziehen kann.

Direkte Sonneneinstrahlung auf dein Tattoo meidest du am besten mindestens 4 Wochen nach dem Stechen. Anschließend ist es empfehlenswert, immer eine Sonnenschutzcreme mit mindestens Schutzfaktor 30 zu verwenden, um die Farben deines Tattoos vorm Verblassen zu schützen.

Falls sich dein neues Tattoo in der Nähe deiner Gelenke befindet oder großflächig ist, solltest du mit intensiven sportlichen Aktivitäten warten. Einerseits weicht Schweiß die Haut und damit das heilende Tattoo auf, andererseits kann die Bewegung dazu führen, dass die Haut reißt. Falls du eine Kontaktsportart betreibst, lass die anderen wissen, welche Stelle deines Körpers sie bitte nicht berühren sollen.

Wolf Tattoo, Symbolismus und Bedeutungen

Wolf Tattoo, Symbolismus und Bedeutungen

Kleine Tattoo Design Ideen für Männer und Frauen

Kleine Tattoo Design Ideen für Männer und Frauen

Tattooentfernung: Informationen und Ratschläge

Tattooentfernung: Informationen und Ratschläge

Old School Tattoo: Geschichte und Beispiele

Old School Tattoo: Geschichte und Beispiele

Totenkopf Tattoos: Stile & Galerien

Totenkopf Tattoos: Stile & Galerien

Erstes Tattoo: 14 Dinge, die Sie wissen müssen

Erstes Tattoo: 14 Dinge, die Sie wissen müssen

7 verschiedene Arten von Tribal Tattoos

7 verschiedene Arten von Tribal Tattoos

Wie Sie Ihre Tӓtowierung mit Hilfe der Makeup Techniken verbergen kӧnnen

Wie Sie Ihre Tӓtowierung mit Hilfe der Makeup Techniken verbergen kӧnnen

Henna Tattoo

Henna Tattoo