Tattooentfernung: Informationen und Ratschläge

Eine Umfrage, die im Januar 2012 durchgeführt wurde, stellte fest, dass sich ein von acht Menschen, die Tätowierungen haben, später dafür entscheidet, sie entfernen zu lassen.

Tattooentfernung

Die Gründe für eine Tattooentfernung schließen ein:

  • Ich war zu jung, als ich mich tätowieren laß
  • Mir gefiel die Idee von der Dauerhaftigkeit des Tattoos
  • Mein Tattoo verursacht mir Probleme in gesellschaftlicher oder Arbeitsbeziehung
  • Ich mag mein Tattoo nicht
  • Mein Tattoo ist altmodisch geworden und entspricht nicht mehr meinem Image
  • Ich finde meine Tätowierung für mein Alter nicht passend
  • Ich habe eine schlechte Reaktion auf Tinte in meiner Tätowierung gehabt
  • Es gab einen Rechtschreibfehler in meiner Tätowierung
  • Die Tätowierung zeichnet den Namen eines Ex-Partners

Einige dermatologische Chirurgen werden Ihnen sagen, dass volständige Beseitigung eines Tattoos nicht möglich ist. Tattoos sollen dauerhaft sein und deshalb ist es nicht so leicht, sie völlig zu beseitigen, andererseits gibt es mehrere Methoden, unerwünschte Tattoos zu entfernen, die sich erwiesen haben, wirksam zu sein.
Der Erfolg der Tattooentfernung und jeder Farbe, die nach der Entfernung bleiben kann, hängt von mehreren Faktoren ab, wie z. B. die Größe und Position des Tattoos, die Fähigkeit der Heilung der Person, wie lange es vorhanden ist, wie es tätowiert wurde, und wie gleichmäßig die Tinte eingespritzt wurde.

Der leichteste Weg: Vertuschen

 vertuschen Sie das TattooEiner der leichtesten Wege, einer Tätowierung loszuwerden, soll es mit einer anderen Tätowierung zu vertuschen. Da diese Methode alle Spuren der ursprünglichen Tätowierung völlig entfernen kann, das Vertuschen der Kunstarbeit ist häufig dunkler als das ursprüngliche Design, sie sind allgemein größer als die ursprüngliche Tattoos und dunklere Tinte sollte verwendet werden, um die ursprüngliche Abbildung unsichtbar zu machen.

In Fällen, wo das Tattoo, das bedeckt sollte, bereits sehr dunkel mit starken Konturen ist, ist in manchen Fällen erforderlich, die ursprüngliche Tätowierung mit Laser zu verblassen, damit sie mit der neuen Kunstarbeit erfolgreich bedeckt werden kann.

Techniken der Tattooentfernung im Laufe der Jahre

Die Methode der Tattooentfernung hat sich im Laufe der Jahre geändert. Bisher galt eine Tätowierung als dauerhaft, heute gibt es mehrere Wege, mindestens unerwünschte Tätowierungen zu entfernen, oder teilweise zu entfernen.

Vor dem Erscheinen der Laserbehandlungen haben viele die Methode der Dermabrasion versucht. Diese Methode schließt den Gebrauch von TCA Säure ein, die die obere Schicht der Haut entfernt und den Zugang zum tiefsten Teil der Tätowierung ermöglicht, wo die Tinte liegt. Salz, Sandpapier, eine Drahtbürste oder ein Diamantrad werden dann als ein Poliermittel verwendet, um die Tinte zu entfernen, bevor die Haut operativ repariert wird. In Fällen, wo die Tätowierung manchmal sehr groß ist, ist es notwendig, eine Hauttransplatation zu haben, um den Bereich, von dem das Tattoo entfernt wurde, zu bedecken.

Dermabrasion wird normalerweise im professionellen medizinischen Einsatz von einem Dermatologen oder Schönheitschirurg durchgeführt. Diese Methode der Tattooentfernung war vor dem Erscheinen der Laser sehr populär. Dermabrasion ist ein invasives Verfahren, das normalerweise den Gebrauch eines lokalen Narkosemittels verlangt. Da dieses Verfahren die Entfernung der oberen sowie die tieferen Schichten der Haut, und weiter unten zum netzartigen Dermis einschließt, führt dieses Verfahren immer zu Blutung. Dermabrasion trägt die Gefahr der Narben, Hautverfärbung, Infektionen und Wiederbelebung des Gesichtsherpes (Bläschenausschlag).

Bei manchen Behandlungen kann vorkommen, dass das Blutspritzen nur vom Druck kontrolliert werden kann. Nach dem Verfahren kann die Haut sehr rot und roh aussehen und es kann bis zu zehn Tage dauern, damit die Haut heilt. Dieses Verfahren wird sowohl für Tattooentfernung als auch für Akne und andere Hautschönheitsfehler verwendet. Dermabrasion entfernt nicht immer alle Spuren der Tätowierung und ist wirksamer auf kleinen Tätowierungen und auf den knochigeren Bereichen des Körpers.

Tattooentfernung mit Laser: Laser Q-Switch (Güteschalter)


Experimentelle Beobachtungen der Effekten der kurzen Pulsen des Lasers auf einer Tätowierung wurde es zuerst gegen Ende der 60er gegeben. 1978 wurde Kohlendioxyd mit dem beschränkten Erfolg verwendet und war dafür bekannt, Narben zu verursachen. Ein Argonlaser wurde auf achtundzwanzig Patienten in 1979 verwendet, aber hatte wieder beschränkten Erfolg.

Am Anfang der 80er Jahre wurde der Q-Switch Laser von Dermalase Limited in Glasgow verfügbar. Tattoos bestehen aus Tausenden Partikeln des Tätowierungsfarbstoffes, die in der Haut aufgehoben werden. Da der Körper während seines normalen Heilprozesses Fremdkörper aus der Haut entfernt, ist er unfähig, Tätowierungspartikeln zu entfernen, weil sie für diese natürliche Methode zu groß sind. Laserbehandlungen zerbrechen diese Partikeln in kleinere zersplitterte Stücke, und das erlaubt dem Körper, sie durch natürliche Methoden zu entfernen.

Verschiedene Tätowierungsfarbstoffe haben verschiedene Lichtabsorptionsspektren. Der in der Tattooentfernung verwendete Laser muss genug Energie für das gegebene Absorptionsspektrum des Farbstoffes in der Tätowierung ausstrahlen, um eine wirksame Behandlung durchzuführen. Gelbe, grüne und Tagesleuchttinten sind schwieriger zu entfernen als dunkleres Schwarz und Blau wegen ihrer Absorptionsspektren, der außerhalb der Emissionsspektren des Lasers liegt.

Der Begriff Q-Switch (Güteschalter) bezieht sich auf kurze, energiereiche Pulse des Lasers. Q-Switch Rubin, Q-Switch Alexandrit und Q-Switch ND Yag, das neueste System in der Klasse der Laser und besonders in der Entfernung der roten, blauen und schwarzen Tinten fortgeschritten.

Tattooentfernung mit Laser benötigt mehrere Behandlungen. Gemäß dem Nationalen Institut für die Gesundheit werden die neueren Q-Switch Laser in Verbindung mit einem aktuellen Narkosemittel verwendet und vernarben selten, jedoch neigen dünne Bereiche der Haut mehr zu Narben als dickere Schichten. Die nach 2006 entwickelten Laser sind im Stande, eine breitere Reihe von Tätowierungsfarbstoffen zu entfernen, als die früheren Versionen der Q Laser.

Laser Q-Switch für TattooentfernungDie während der Entfernung mit Laser verwendete Schmerzerleichterung schließt das Abkühlen des Bereichs ein, der mit einem Mittelgradkühler/Kühler und einem aktuellen Narkosemittel zu behandeln ist. Während der Behandlung geht ein Laserbalken harmlos durch die Haut und zielt nur auf die tinte auf, die sich in einem flüssigen Stand innerhalb befindet. Einige unmittelbare Ergebnisse können gesehen werden, jedoch ist es für die Tätowierung üblicher, dass sie im Laufe einer Heilungsperiode von sieben bis acht Wochen zwischen Behandlungen schrittweise verblasst.

Laserbehandlungen sind auf der kleineren und älteren Tätowierung sehr erfolgreich, weil die Tinte leichter zu zerlegen ist. Patienten sollten annehmen, dass sie sich zwischen fünf und zwölf Behandlungen, mit mindestens einer Periode eines Monats dazwischen, unterziehen müssen. Der ganze Prozess dauert normalerweise zwischen sechs Monaten bis zu einem Jahr.

Das Laserverfahren kann ein schmerzhafter Prozess sein, es ist häufig als wiederholtes Bespritzen mit heißem Speckfett oder als Flattern mit einem Gummiband beschrieben. Nach jeder Behandlung kann die Haut wie eine Brandwunde aussehen, die heilt. Patiente sollten den betroffenen Bereich behandeln, als ob es eine Brandwunde nach der Behandlung wäre und antibiotische Cremen anwenden und den Bereich bedeckt halten. Es ist lebenswichtig, den behandelten Bereich ausser der Sonne zu halten, entweder durch die Bedeckung oder durch das Verwenden der Sonnenschutzmittel. Es ist auch sehr wichtig, keine Schorfe, durch die Behandlung entstanden, zu entfernen, weil es das Vernarben verursachen wird. Sowie Schorfe können diese Behandlung auch juckende Ausschläge verursachen.

Kosten der Tattooentfernung


Eine Sache, die Sie in Betracht ziehen müssen, bevor Sie sich entscheiden, eine Tätowierung entfernen zu lassen, ist dass die Entfernung des Tattoos sicherlich mehr als Tätowieren kosten wird. Das Verfahren kann überall zwischen ein paar hundert bis zu mehreren tausend Dollar abhängig von der Größe und Position der Tätowierung und der Zahl der erforderlichen Besuchen kosten.

Gewöhnlich bezahlt Ihre medizinische Versicherung für die Tattooentfernung nicht, weil es als ästhetisch oder kosmetisch betrachtet wird. Jedoch ist traumatische Tätowierung, die das Resultat der Unfällen oder Verletzungen ist, ist etwas anderes.

Tattooentfernungscreme

Es gibt mehrere auf dem Markt verfügbare Tattooentfernungscremen, aber es gibt keine Beweise, dass irgendwelche von denen wirklich wirkt. Bestenfalls kann die Creme eine Tätowierung erhellen oder verblassen, sie wird noch sichtbar sein und mit diesen Methoden sind Hautirritationen und andere Reaktionen möglich.

Andere unerwünschte Ergebnisse

Blasen

Große und schmerzhafte Blasen können nach der Tattooentfenung mit Laser auftreten. Sie sollten ebenso behandelt werden, als ob Sie eine Brandwunde hätten.

Keoids (Wulstnarbe)

Keloids sind große und unregelmäßig geformte Narben, die eine typische Nebenwirkung der Laserbehandlung sind. Einige Menschen haben eine genetische Prädisposition zu dieser Art der Narben. In scherwiegenden Fällen können Steroiden in die Narbe eingespritzt werden, um sie glatt zu machen, oberflächliche Strahlentherapie kann auch wirksam sein.

Verblassen

Qualitätsvolle Tattoos können sehr hart zu entfernen sein und manchmal ist es unmöglich, sie völlig zu entfernen. Jedoch wird Lasertherapie die Tätowierung verblassen und sie weniger bemerkbar machen, selbst wenn sie nicht völlig entfernt werden kann.

Weiße Markierungen

Es ist ziemlich üblich, weiße Flecke der Haut zu haben, dort woher eine Tätowierung entfernt worden ist. Da dies gewöhnlich mit der Zeit heilt, werden einige Bereiche dauerhaft weiß bleiben.

Hautverfärbung

Eine andere sehr gewöhnliche Nebenwirkung neben weißen Markierungen und Verblassen ist Hautverfärbung. In diesen Fällen wirkt Laser auf Melanin in der Haut, den behandelten Bereich verfärbend.

Infektionssäure

Neben der Entfernung mit Laser gibt es auch ein Verfahren, in dem nicht nur ein Säurelösungsmittel für die Tinte verwendet wird, sondern auch Infektionsrisiko und Narbenbilden einschließt.

Schmetterling Tattoos: Design, Muster und Bedeutung

Schmetterling Tattoos: Design, Muster und Bedeutung

Kleine Tattoo Design Ideen für Männer und Frauen

Kleine Tattoo Design Ideen für Männer und Frauen

Wolf Tattoo, Symbolismus und Bedeutungen

Wolf Tattoo, Symbolismus und Bedeutungen

Tattoo Nachsorge

Tattoo Nachsorge

Die am 4 wenigsten schmerzhaften Kӧrperteile, um sich ein Tattoo tӓtowieren zu lassen

Die am 4 wenigsten schmerzhaften Kӧrperteile, um sich ein Tattoo tӓtowieren zu lassen

Tätowiertinte: könnten Sie gegen sie allergisch sein?

Tätowiertinte: könnten Sie gegen sie allergisch sein?

Tattooentfernung: Informationen und Ratschläge

Tattooentfernung: Informationen und Ratschläge

Hülse Tattoos für Männer und Frauen

Hülse Tattoos für Männer und Frauen

7 verschiedene Arten von Tribal Tattoos

7 verschiedene Arten von Tribal Tattoos